Das Winzerfest in Barmen

Das Wein- bzw. Winzerfest findet seit 1983 jährlich rund um den 1.8. - gleichzeitig der Geburtstag der Stadt Wuppertal - vor dem Rathaus in Barmen statt. Inzwischen kommen viele Winzer schon seit Jahrzehnten um ihre Gäste in Barmen zu verwöhnen. Vom echten Flammkuchen bis zum kühlen Chardonnay ist für Weinliebhaber alles versammelt. Man trifft viele nette Menschen, hat Zeit zu plaudern, kann den musikalischen Darbietungen lauschen und die herrliche Kulisse mitten in Barmen bei einem guten Tropfen geniessen.

 

Zum inzwischen 36. Mal kommen die Winzer von Mosel, Nahe, Rheinhessen, der Pfalz und der Ahr nach Wuppertal. Das Winzerfest ist das älteste und beständigste Fest und die Weinstände laden mit viel Sitzgelegenheiten zum Verkosten und Klönen ein. Dieses Jahr ist auch das kleinsten Weingebiet Deutschlands, die Ahr vertreten, deren Weine ansonsten meist nur vor Ort angeboten werden.

 

Eröffnet wird das Winzerfest am Freitagnachmittag um 17 Uhr von der diesjährigen deutschen Weinprinzessin Frau Inga Storck, gemeinsam mit Bürgermeisterín Ursula Schulz und Vertretern der IG Barmen, die das Fest jährlich unterstützen. Für eine gute Grundlage sorgt dieses Jahr neu der Fischstand „Lütte Leuchte“ mit seinem leckeren Angebot und für den Kaffee danach, kommt extra die Kaffee-Ape der Wuppertaler Troxlerwerkstätten vorbei und verwöhnt mit Ihren prämierten Kaffeeangebot. Die musikalische Unterhaltung reicht vom der Band The Woodmen am Samstag, über das Bundesbahnorchester am Sonntag, die country dance company und zum Abschluss Klaus Prietz von den früheren Wuppertaler Originalen.